Deine Jahresplanung für 2018 mit Freebie!

Erstelle eine Jahresplanung für Dein erfolgreiches 2018!

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Der perfekte Zeitpunkt, um das neue Jahr zu planen. Und zwar ein erfolgreiches, das Dich Deinen Zielen näher bringt!

Bist Du dabei? Dann zeige ich Dir, wie Du in 5 Schritten Deine Jahresplanung für 2018 erstellst!

Am besten gehst Du die folgenden Schritte schriftlich durch. Ich habe dafür eine schöne PDF-Vorlage zum Ausfüllen für Dich erstellt, die Du Dir in der Freebie-Bibliothek herunterladen kannst.

Erstmal  träumen…

Zur Einstimmung ist es eine tolle Übung, wenn Du Dir etwas Zeit nimmst (so viel wie Du möchtest), und Dich einer wunderschönen Träumerei über Deinen perfekten Tag hingibst. Wo lebst Du, wie lebst Du, was machst Du den ganzen Tag? Womit verdienst Du Dein Geld? Vollkommen egal wie verrückt Dein Traum auch sein mag, alles ist erlaubt! Du musst es ja niemandem erzählen 😉

Wenn Du magst kannst Du die Übung auch schriftlich machen. In dem Freebie gibt es auch eine Seite extra dafür. Es ist lustig, sich Jahr für Jahr die Notizen durchzulesen. Und sehr interessant, dabei zu sehen was sich verändert, und was immer gleich bleibt.

Jahresplan 2018 Freebie Regina Dambeck


1. Schritt:  Welche Ziele hast Du?

Du erstellst diesen Plan ja, weil Du irgendwo hin möchtest. Und um dort anzukommen, solltest Du natürlich erstmal wissen, wohin genau Du überhaupt willst. Welche Ziele hast Du für das kommende Jahr? Worauf möchtest Du heute in einem Jahr zurück blicken und sagen:“ Yay, das habe ich geschafft!“? Was hast Du eben in Deiner „Der-perfekte-Tag-Übung“ erträumt? Welche Dinge, die darin vorkamen, kommen auf Deine Liste?

Möchtest Du mehr Geld? Ein Projekt verwirklichen? Ein ganz neues Produkt anbieten? Mehr Zeit für Dich und/oder Deine Familie? Etwas Neues lernen?

Schreibe Dir diese Ziele und Projekte auf. Meiner Erfahrung nach erreichst Du Deine Ziele besser, wenn Du sie ganz konkret formulierst. Es ist, als erzeugen sie dadurch einen größeren „Sog“. Wenn Du mehr Geld möchtest, schreibe genau auf welche Summe. Wenn Du neue Produkte anbieten möchtest, welche genau?

Überlege Dir, welche Ziele Dir wichtig sind, Dich weiter bringen und die Du wirklich im kommenden Jahr umsetzen willst! Überlade Dich dabei nicht, der Plan soll umsetzbar sein.

Tipp: Schreibe auch Dinge auf, die Du jetzt schon erfolgreich umsetzt und im nächsten Jahr genau so weiter führen willst. Bei mir ist das z.B. jede Woche einen Blogbeitrag schreiben. Erstens ist das eine Sache, die wichtig ist und zu meiner Erfolgsplanung dazu gehört. Zweitens fällt es mir jetzt schon leicht diese Sache umzusetzen, es motiviert mich also, das auf meinem Plan stehen zu sehen und dabei immer das Gefühl zu haben: das läuft super!

(Und hier kannst Du auch noch nachlesen, warum ein Jahresplan Dir hilft Deine Träume zu verwirklichen.)

2. Schritt: Wie erreichst Du Deine Ziele?

Super wenn Du jetzt genau weist, welche Ziele Du erreichen willst! Die nächste Frage lautet natürlich, wie Du diese Ziele erreichst.

Nimm Dir dafür ein Ziel nach dem anderen vor und notiere Dir, was Du dafür tun musst, um dieses Ziel zu erreichen oder dieses Projekt zu verwirklichen. 

Wohin geht Deine Reise 2018

Pin mich auf Pinterest!

3. Schritt: Breche Deine Ziele auf kleine Schritte herunter

Wenn Du Dir überlegst, wie Du Deine Ziele erreichst, bist Du damit quasi schon dabei, das Ziel in einzelne Schritte herunter zu brechen. Mache Dir das an diesem Punkt trotzdem noch einmal ganz bewusst, vielleicht willst Du das Ein- oder Andere noch ändern oder in mehr Schritte unterteilen. An dieser Stelle kannst Du Dir auch schon überlegen, wie viel Zeit Du für jeden einzelnen Schritt einplanen möchtest.

4. Schritt: Trage die Schritte und Ziele in Deinen Jahresplaner ein

Jetzt kannst Du Deinen Jahresplaner ausfüllen. Schau Deine Ziele und Deine Liste mit den einzelnen Schritten an. Welche Ziele und Projekte gehören an den Anfang des Jahres weil sie unbedingt als nächstes anstehen? Trage diese als erstes ein. Gibt es Projekte/Ziele, die jahreszeitenabhängig sind, z.B. weil Du ein Produkt für Weihnachten geplant hast? Trage diese Ziele als nächstes ein. Und zuletzt alle Übrigen.

Wenn Du magst kannst Du auch nochmal Quartalsweise eine Liste zum Abhaken einfügen. So behältst Du einen guten Überblick darüber, ob Du gut in Deiner Planung liegst, oder ob Änderungen anstehen. Vielleicht musst Du ein Ziel aus Deiner Planung ins nächste Jahr verschieben, oder läuft es so gut, dass Du noch ein Projekt dazu nehmen kannst?

Lass Dich nicht entmutigen, wenn Du auch mal ein Projekt über den Haufen schmeißt. Das ist ganz normal. Ich habe noch keinen Jahresplan 1:1 umgesetzt.

 Ein wichtiger Schritt noch zum Schluss:

5. Schritt: Hänge Deinen Jahresplan gut sichtbar auf!

Und lass ihn nicht irgendwo in der Schublade verschwinden! Ein guter Platz ist z.B. über Deinem Schreibtisch. Oder jeder Ort, an dem Dein Blick öfters darauf fällt. Das erleichtert es Dir ungemein dran zu bleiben.

Und nächstes Jahr um diese Zeit? Da wirst Du Dich freuen was Du alles geschafft hast! Und natürlich ist es dann unbedingt Zeit, Dein nächstes Jahr zu planen! 😉

Und jetzt bist Du dran: Was ist Dein größtes Ziel für 2018?

Mein Geschenk an Dich!

Eine Bibliothek voller kostenloser Downloads.


Vatertag Posterdruck Freebie

Du möchtest Dein Kreativbusiness auf das nächste Level heben? Dann werde kostenlos Mitglied in meiner Community und erhalte hilfreiche Ressourcen exklusiv für Abonennten/innen!

*Pflichtfeld. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du unter Datenschutz.



button

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen