Allgemein

Kreativitätskrise – warum Dir manchmal die Ideen fehlen

Wenn Du Künstler(in) bist, hast Du garantiert schon einmal vor einem leeren Blatt, vor einer leeren Leinwand gesessen, ohne die geringste Ahnung, was Du jetzt malen könntest. Der totale Ideensupergau. Kreativitätskrise pur. Umso schlimmer, wenn Du ein Business hast und von Deinen Ideen lebst. 

Ich möchte Dir in diesem Blogbeitrag keine X Inspirationsquellen oder Y schnelle Wege nennen, wie Du neue Ideen findest. (Das mache ich aber in einem anderen Beitrag, versprochen!) Stattdessen möchte ich meinen Gedanken dazu mir Dir teilen, woher diese Kreativitätskrise kommt, warum sie überhaupt auftaucht. 

Ich kenne dieses Problem natürlich auch, und ich habe bei mir selbst genau beobachtet, wann dieser Zustand immer auftaucht.

Wenn ich vom Sein ins Tun abrutsche.

Kreativität kommt, wenn Du loslässt

Das klingt vielleicht erstmal komisch, aber ich erkläre Dir, was ich damit meine. 

Wenn ich entspannt bin und auf meine Fähigkeiten vertraue, wenn ich Freude daran habe, was ich tue, dann bin ich im Sein. Ich BIN einfach die Illustratorin und Grafik Designerin, ich brauche dem nichts hinzufügen. Es ist eine Art andauernder Flow. Die Ideen kommen. Oft sogar dann, wenn ich gerade gar nicht darüber nachdenke.

Vielleicht steht Ostern bevor, aber ich habe gerade Lust, etwas für Weihnachten zu machen. Ich vertraue und folge diesem Impuls, und ich erstelle ein geniales Produkt, mit dem ich zur Weihnachtssaison einen richtig guten Umsatz mache.

Wenn ich ins TUN abrutsche, gerate ich in Stress.

Ich muss unbedingt ein neues Produkt erstellen. Ostern steht bevor, also zwingend zu diesem Thema. Eigentlich habe ich gerade überhaupt keine Lust auf Ostern. Ich abe totalen Druck und mir fällt kauf etwas ein. Aber ich bin von dem Gedanken beherrscht, das ich mich an den saisonalen Plan halten muss. Also Ostern. Ich brauche Ewigkeiten, bis mein Produkt fertig ist. Okay, es ist ganz gut geworden. Also, wenn ich ein Auge zudrücke. Spaß hatte ich dabei nicht. Naja, jetzt habe ich es gemacht, also verkauf ich es auch. Der Umsatz macht noch nichtmal die Zeit bezahlt, die ich investiert habe. 

Mein Geschenk an Dich!

Eine Bibliothek voller kostenloser Downloads.


Jahresplan 2018 Freebie Regina Dambeck


Du möchtest Dein Kreativbusiness auf das nächste Level heben? Dann werde kostenlos Mitglied in meiner Community und erhalte hilfreiche Ressourcen exklusiv für Abonennten/innen!

*Pflichtfeld. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du unter Datenschutz.



Kunst transportiert die Gefühle, die Du dabei hattest!

Wenn Du Deine Projekte auf diese Weise angehst, wirst Du immer länger anhaltende, schlimmere Kreativitätskrisen haben. 

Kreativität wird von Entspanntheit, Lust und Freude ausgelöst. 

Es ist gut, wenn Du einen Businessplan hast. Es ist gut, wenn Du Produkte erstellst, denn davon lebt ja Dein Geschäft. Aber lasse immer auch Raum für Deine Freude und Liebe an dem, was Du tust. Du hast tatsächlich vom ersten Szenario wesentlich mehr, als vom zweiten. 

Du hast mehr davon, wenn Du mit Lust an der Sache ein Produkt für die übernächste Saison erstellst, das richtig gut ist, als wenn Du ein Produkt erstellst mit dem Du zwar bald Einnahmen erwartest, diese aber fast ausbleiben. Mit dem ersten Produkt wirst Du über Jahre gute Einnahmen haben!

Halte auch mal inne!

Üblicherweise stürzen wir uns nach einem gelungenen Projekt gleich ins Nächste. Aber hast Du Dir stattdessen schon mal einfach die Zeit genommen, die schönen Gefühle zu genießen? Das Du wieder einen Schritt weiter bist? Das Du etwas Neues dazugelernt und Erfahrungen gesammelt hast? Bist Du stolz auf Dich?  Freust Du Dich über Dein Produkt und darüber, dass andere Menschen sich daran erfreuen werden?

Ich glaube, wir erkennen unsere Leistungen viel zu oft gar nicht richtig an. Ach ja, toll gemacht, gleich weiter zum Nächsten. Auch das führt oft zu dem berühmten Brett vorm Kopf.

Kreativitätskrise – warum Dir manchmal die Ideen fehlen

Pin mich auf Pinterest!

Erfolge feiern fördert Deine Kreativität

Hast Du schon mal ausprobiert, Deinen Erfolg zu feiern? Damit meine ich nicht das Du nachschaust, ob Dein Produkt schon verkauft wurde. Sondern einfach den Erfolg, das Du es fertig gestellt hast!

Tauche doch mal richtig in diese schönen Gefühle ein. Mache irgend etwas Schönes, womit Du Dich für Deine Arbeit belohnst. Gehe mit Freunden brunchen oder lege einen Wellnesstag ein. Und das wirklich aus dem Gefühl heraus: „Toll, ich habe etwas geschafft, und jetzt mache ich etwas Schönes und genieße währenddessen meinen Stolz darauf und meine Freude darüber!“

Was hat das jetzt mit dem Brett vorm Kopf zu tun? Sehr viel, finde ich. Denn danach sprudeln meine Ideen wieder, als hätte ich einen Inspirationsspringbrunnen in mir.

Inspiration ist etwas, das zu Dir kommt. Oder es kommt aus Dir heraus, in beiden Fällen musst Du sie aber wahrnehmen. Oft ist es gar nicht das Problem, dass da nichts zum Wahrnehmen vorhanden wäre. Aber es braucht dazu einen offenen Geist. Den kannst Du Dir kultivieren durch Genuß, Ruhe, Entspanntheit und Selbstliebe. 

Wie ist das bei Dir? Nimmst Du Dir die Zeit dazu? Und hast Du manchmal eine Kreativitätskrise?

button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.